Florian Ebert und Timo Roth fliegen allein

Zwei Flugschüler der Fliegergruppe Renchtal absolvieren ihre Alleinflüge

Timo Roth von der Fliegergruppe Renchtal hat seinen ersten Ausbildungsabschnitt in Musbach erfolgreich mit dem Alleinflug abgeschlossen. Nach nur rund 50 Ausbildungsflügen hatte er in kurzer Zeit die Alleinflugreife erlangt. Seine ersten Alleinflüge am 14.8.  absolvierte er anstandslos. Eine Woche später absolvierte auch sein Fliegerkamerad Florian Ebert seinen ersten Alleinflug. Der Sohn von Martin Kiefer, Fluglehrer von der FG Renchtal, konnte ebenfalls nachdem die theoretische A-Prüfung abgelegt wurde allein mit dem Schulflugzeug ASK 13 abheben. Herzlichen Glückwunsch an beide und „always happy landings“!

Bilder FG Freudenstadt

Hier der Bericht der Lokalzeitung:

https://www.stadtanzeiger-ortenau.de/oppenau/c-sport/oppenauer-timo-roth-und-ulmer-florian-ebert-meistern-erste-alleinfluege_a11904

Platz 5 in Bundesliga-Runde 17

Aufstieg in erste Bundesliga weiter möglich

In Runde 17 konnte die Fliegergruppe Freudenstadt mit Rundenplatz 5 erneut ein gutes Ergebnis erfliegen. Nach Wochen mit heißem Wetter konnte seit langem wieder einmal in Kaltluftbedingungen geflogen werden. Dies brachte gute thermische Bedingungen hervor. Der stramme Westwind reihte die Aufwinde in Thermikstraßen, welche vor allem in Windrichtung schnelle Durchschnittsgeschwindigkeiten ermöglichten. Am schnellste unterwegs war Timo Lehrke im Discus 2 (126,5 km/h bzw. 119 Punkte), Martin Haug mit Start in Oppenheim (116 km/h bzw. 108 Punkte) und Joachim Treier mit 119 km/h und 108 Punkten.

Es verbleiben nun noch zwei Runden. Ein Aufstieg in die erste Segelflug Bundesliga ist mit etwas Glück weiter möglich. Aber auch der Klassenerhalt ist en schöner Erfolg, über den sich die Piloten schon jetzt freuen können.

Bilder Martin Haug