Schweizer Segelflieger zu Gast in Musbach 2024

Wetterglück für die gastierende Piloten

Von Lothar Schwark

Vor kurzen waren mehrere Segelflieger der „Groupe de Vol à Voile Neuchàtel“ zu Gast in Musbach. Beim einwöchigen Fluglager in der KW 24 hatten die Schweizer mit dem derzeit so unbeständigen Wetter Glück. An mehreren Tagen konnte geflogen werden. Man unternahm Streckenflüge bis in die 500 km Region, wobei der fliegerische Genussfaktor nicht zu kurz kommen sollte.

So erkundeten die Schweizer auch erdgebunden die Region.  Sie fanden den Schwarzwald einfach schön. Begeistert hat die Gäste die Struktur der Fliegergruppe Freudenstadt. Beeindruckt war man, wie viele Jugendliche zu günstigen Konditionen ihr Hobby in Musbach ausüben können. Die Gäste Eliot, David, Matthieu, Michel, Philipp und Simon bedankten sich herzlich beim Vorsitzenden Axel Reich sowie dem 2. Vorstand Karl Pfau, der auch fleißig als Schlepppilot mitwirkte, das sie in Musbach ein Lager durchführen konnten. Ein Lob erhielten ebenso alle weitere Schlepppiloten, Flugleiter und Helfer die das Fliegen unter der Woche ermöglichten. Auch schätzte man es, dass während des Aufenthalt ein Duo Discus mit 20 Meter Spannweite im  Hangar Platz fand und dass man das Vereinsheim und die sonstigen Anlagen nutzen konnte. „Alle Piloten waren mit dem Erlebten sehr zufrieden“ teilte  Simon Boeckle in einem Schreiben an die Fliegergruppe Freudenstadt mit.

Beschäftigte vom Landratsamt heben in Musbach ab

Ausflug zum Flugplatz

Von Lothar Schwark

Im Zuge des jährlichen Ausflugstag beschlossen rund 21 Bedienstete vom Landratsamt Freudenstadt einen Ausflug zum Fluggelände Musbach und der Fliegergruppe Freudenstadt zu unternehmen. Dort warteten bei ansprechendem Wetter die Piloten Jörg Müller und Willi Haug, um die Besucher zu einem je zehnminütigen Gastflug mitzunehmen. Unterstützt wurden sie von ihren Vereinskollegen Max Kappler, Joachim Wolf und Reinhold Stehle, die als Flugleiter und Besucherbetreuer vor Ort waren. Während Müller mit der viersitzigen DR 400 des Vereins unterwegs war, war Willi Haug mit dem Ultraleicht FK-9 unterwegs, um seinen Mitfliegerinnen und Mitflieger die Schönheit des Schwarzwalds zu präsentieren. Auch Esther und Wolfgang Schmalz waren mit ihrer Dynamic WT 9 dabei um einen Bekannten aus der Besuchergruppe zu fliegen. Zumindest reichte es eine Runde um Freudenstadt und Baiersbronn herum. Faszinierend war für mache Fluggäste wie viel Wald das Gebiet des Nordschwarzwald zu bieten hat.

Allgemein kam der Ausflug der Landratsamt Mitarbeiter gut an. Und so will der eine oder andere auch beim großen „Fly In“ und „Tag der Offenen Tür zum 95. Jubiläum“ am 20./21. Juli wieder in Musbach vorbeischauen.